Weil Vertrauen der Anfang von allem ist

Nagold ist eine Stadt im Nordschwarzwald. Der Stadtteil Kernen liegt am Rand der Stadt und ist geprägt von einem Zusammenleben unterschiedlicher Generationen, Nationalitäten und sozialer Milieus. Auf der einen Seite gibt es alte Soldatenwohnungen, die zu günstigem Wohnraum umgebaut wurden, auf der anderen Seite gibt es ein Neubaugebiet und viele Einfamilienhäuser. Mitten im Viertel sind wir dabei, eine Arbeit für Kinder, Jugendliche und Familien aufzubauen. 

In Gesprächen mit der Stadt, der Grundschule im Kernen und mit den Bewohnern wurde deutlich, dass es im Kernen eigentlich noch mehr Gelegenheiten braucht, wo man sich begegnen kann, wo beispielsweise Kinder neue Freundschaften knüpfen können, Familien einander kennenlernen und die Bewohner mehr voneinander erfahren. 

Wir bringen uns ein, weil uns die Kinder, Jugendlichen und Familien, die hier wohnen, am Herzen liegen. Wir möchten Angebote schaffen, die die Bewohner im Kernen noch näher zusammen bringen und den sozialen Zusammenhalt stärken. 
Wir wollen ihnen Vertrauen entgegen bringen und ihnen helfen, in ihrer Persönlichkeit zu wachsen. Vom christlichen Glauben motiviert möchten wir Verantwortung für unsere Stadt übernehmen und dazu beitragen, dass der Kernen noch etwas mehr zu einem Hoffnungsland wird.
  

Ein Bauwagen für den Kernen

Mit unserem Bauwagen starten wir ein für den Landkreis Calw innovatives Projekt: zusammen mit dem CVJM Nagold bauen wir einen Bauwagen für Kinder und Jugendliche um! Der Bauwagen steht auf dem CVJM-Gelände im Rötenbachtal. Hier sollen Angebote für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren stattfinden:

  • spielen im Freien,
  • Naturerkundung,
  • Gärtnern,
  • Basteln und und und.

Den Bauwagen haben wir schon – jetzt muss er für die Anforderungen der Kinder- und Jugendarbeit umgebaut werden!
Helfen Sie uns dabei?
 
Das Projekt „ein Bauwagen für den Kernen“ wird verantwortet vom Hoffnungsland Nagold und in Kooperation mit dem CVJM Nagold (www.cvjm-nagold.de) umgesetzt.

Das Projekt ist spendenbasiert.

Für jede Spende, mit der sie unser Projekt und die Kinder und Jugendlichen im Kernen unterstützen, sagen wir schon jetzt ein großes DANKE!
 
Die Einweihung des Bauwagens findet unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnungen am 19. September statt. Bei weiteren Fragen zögern Sie nicht sich an die Projektleitung zu wenden.

Bitte bringen Sie einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Während des Einweihungsgottesdienstes im Zelt gilt eine Maskenpflicht. Die Abstandsempfehlung wird durch das Markieren der Sitzplätze eingehalten. Die Kontaktdaten werden durch entsprechende Zettel auf den Sitzplätzen dokumentiert.
Draußen auf der Wiese kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird.

Es besteht ein Zutritts- und Teilnahmeverbot für folgende Personen:

  • Wer in Kontakt zu einer mit Covid-19 infizierten Person steht oder in den vergangenen 14 Tage stand
  • Wer typische Symptome einer Corona-Erkrankung hat (Geruchs- und Geschmacksstörung, Fieber, Husten, Halsschmerzen)

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen!

Was wir planen:

  • Lernunterstützung während Corona - auch direkt in der Familie
  • Sommerferienprogramm im Kernen
  • Mittagsangebot für Grundschüler von 13-14 Uhr mit Mittagessen beim CJD
  • Bauwagen für Kinder
  • Nachhilfe, Kidsclub und Teenieclub
  • Angebote der musikalischen Früherziehung
  • ...

Corona-Virus-Update

Aufgrund der aktuellen Verordnung der Landesregierung finden die Angebote bis auf Weiteres mit entsprechenden Einschränkungen statt.

Wer gerne über weiterführende Veranstaltungen informiert werden möchte, kann dies per Mail bei der Leitung (siehe unten) erfragen.

Kontakt

Laura Witstruk

Theologin (Dipl.) und Sozialpädagogin (B.A.)
Hoffnungsland Nagold und HoffnungsHaus Stuttgart
Tel.: 0711-286931-56
l.witstruk@aktion-hoffnungsland.de

Wir brauchen Heimatgeber!

Heimat entsteht durch Beziehung. Beziehung braucht Zeit, Liebe und Vertrauen. Deshalb ermöglichen wir es den Mitarbeitenden, sich mit ganzer Kraft zu investieren und finanzieren diese wichtige hauptamtliche Aufgabe.

Helfen Sie mit durch Ihre Mitarbeit oder Spende, dass für diese Menschen Hoffnung und Perspektiven für ihr Leben wachsen können.

Alle Spenden mit dem Stichwort „Hoffnungsland Nagold“ werden für dieses Projekt verwendet; wir stellen gerne Spendenbescheinigungen aus.

Vorstellungsflyer der Homezone Stuttgart

Die Aktion Hoffnungsland ist eine gemeinnützige Gesellschaft des Evang. Gemeinschaftsverbands Württemberg e.V., die Apis. Wir danken für die Unterstützung: